ALLGEMEINE LIEFER- UND GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Datum des Inkrafttretens: 19. November 2018

I. Anwendung

1. Die folgenden Allgemeinen Lieferungs- und Geschäftsbedingungen (im Folgenden als Allgemeine Geschäftsbedingungen bezeichnet) gelten für alle vom Fotografen ausgeführten Bestellungen, Angebote, Lieferungen und Dienstleistungen.

2. Sie gelten für beide Seiten als verbindlich, wenn sie die Lieferung, Leistung oder das Angebot des Fotografen akzeptieren, jedoch spätestens, wenn das Bildmaterial zur Veröffentlichung angenommen wird.

3. Wenn der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht akzeptiert, muss er dies innerhalb von drei Arbeitstagen schriftlich mitteilen. Etwaigen abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden sind nichtig, es sei denn, der Fotograf stimmt schriftlich zu, an sie gebunden zu sein.

4. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch für alle zukünftigen Bestellungen, Angebote, Lieferungen und Dienstleistungen des Fotografen, die in der laufenden Geschäftsbeziehung stehen, auch wenn dies nicht ausdrücklich erwähnt wird. Produkte der Kommission

 II. Produkte der Kommission

1. Alle vom Fotografen bereitgestellten Kostenvoranschläge sind unverbindlich. Tritt während der Produktion ein Kostenanstieg ein, meldet der Fotograf diese Erhöhung nur, wenn sich herausstellt, dass die ursprüngliche Schätzung der Gesamtkosten voraussichtlich um mehr als 15% überschritten wird. Wird die geplante Produktionszeit aus Gründen überschritten, die der Fotograf nicht zu vertreten hat, wird eine zusätzliche Vergütung auf Basis der vereinbarten Zeitgebühr oder in Form einer angemessenen Erhöhung der vereinbarten Pauschalgebühr gezahlt.

2. Der Fotograf kann für die Ausführung der Produktion im Auftrag und auf Rechnung des Kunden und mit dessen Einverständnis Dienstleistungen von Dritten in Auftrag geben.

3. Vorbehaltlich anderer Bestimmungen ist der Fotograf für die Auswahl der Fotos verantwortlich, die dem Kunden bei Abschluss der Produktion zur Genehmigung vorgelegt werden.

4. Die Fotos gelten als den Vertragsbedingungen entsprechend ordnungsgemäß akzeptiert und sind frei von Mängeln, es sei denn, dem Fotografen wird eine anders lautende Mitteilung innerhalb von zwei Wochen nach Vorlage der Fotos zugestellt.

III. Bereitstellung von fotografischem Material (analog und digital)

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jegliches dem Kunden vorgelegte Bildmaterial, unabhängig von seinem Fertigstellungsgrad oder seiner technischen Form. Sie gelten ausdrücklich auch für elektronisch oder digital übertragenes Bildmaterial.

2. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem vom Fotografen zur Verfügung gestellten Bildmaterial um urheberrechtlich geschütztes Material im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG handelt.

3. Vom Kunden vorgelegte Vorschläge zu Änderungen oder Anpassungen gelten als Einzelleistungen, die gesondert vergütet werden.

4. Das zur Verfügung gestellte Fotomaterial bleibt Eigentum des Fotografen, auch wenn möglicherweise Gegenleistung dafür eingeht.

5. Der Kunde hat das Bildmaterial sorgfältig zu behandeln und darf es nur für interne geschäftliche Zwecke, dh zur Ansicht, Auswahl und zur technischen Bearbeitung, Dritten zur Verfügung stellen.

6. Reklamationen bezüglich des Inhalts der Lieferung oder des Inhalts, der Qualität oder des Zustands des Fotomaterials müssen innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt eingereicht werden. Andernfalls gilt das Bildmaterial als in ordnungsgemäßem Zustand, vertragsgemäß und wie beschrieben erhalten.

IV. Nutzungsrechte

1. Der Kunde erhält grundsätzlich nur einfache Rechte zur einmaligen Verwendung. Vorbehaltlich anderer Vereinbarungen ist das Veröffentlichungsrecht im Internet oder die Aufnahme in digitale Datenbanken auf die Dauer des Veröffentlichungszeitraums des entsprechenden oder eines vergleichbaren gedruckten Artikels beschränkt.

2. Ausschließliche Nutzungsrechte, ausschließliche Rechte für bestimmte geografische Gebiete oder Zeiträume bedürfen einer gesonderten Vereinbarung sowie einem Aufschlag von mindestens 100% auf die jeweilige Grundgebühr.

3. Bei Lieferung des Fotomaterials werden nur die Nutzungsrechte für die einmalige Verwendung des Fotomaterials zu dem vom Kunden angegebenen Zweck und in der vom Kunden angegebenen oder in der Veröffentlichung angegebenen Datenträger oder Datenträger erteilt vernünftigerweise unter Berücksichtigung der Umstände der Auftragserteilung angenommen werden. Im Zweifelsfall ist der Zweck maßgeblich, zu dem das Fotomaterial mit dem Lieferschein oder der Empfängeradresse geliefert wurde.

4. Jede Verwendung, Verwertung, Verbreitung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung, die über den in Abschnitt 3 genannten Umfang hinausgeht, wird gesondert vergütet und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Fotografen. Dies gilt insbesondere für

– Weiterverwertung oder Veröffentlichung einschließlich Anthologien, produktbezogene Broschüren, Werbung oder, im Falle sonstiger Nachdrucke, jegliche Bearbeitung oder Änderung des Bildmaterials,
– Digitalisierung, Lagerung oder Vervielfältigung des Bildmaterials Fotomaterial auf Datenträgern jeglicher Art (z. B. magnetische, optische, magnetooptische oder elektronische Medien wie CD-ROM, DVD, Festplatten, RAM, Mikrofilme usw.), außer zur technischen Bearbeitung und Verwaltung des Fotomaterials gemäß bis III 5. hierin
– jegliche Reproduktion oder Nutzung der fotografischen Daten auf digitalen Datenträgern, Einbeziehung oder Anzeige der fotografischen Daten im Internet oder in Online-Datenbanken oder anderen elektronischen Archiven (einschließlich der internen elektronischen Archive des Kunden), die Übermittlung von digitalisiertem Fotomaterial durch Datenübertragung Linien oder auf Datenträgern zur Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Papierkopien.

5. Jede Änderung des Fotomaterials mit Fotomontage, Montage oder elektronischen Mitteln zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werks bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Fotografen und wird von [M] als solche bezeichnet. Darüber hinaus darf das fotografische Material nicht in Zeichnungsform kopiert, fotografisch nachgebaut oder auf andere Weise als Motiv verwendet werden.

6. Der Kunde darf die ihm eingeräumten Nutzungsrechte oder Teile davon nicht auf Dritte übertragen, es sei denn, diese sind Mitglieder seiner Gruppe oder ihrer Tochtergesellschaften. Jede Verwendung, Reproduktion und Weitergabe des Bildmaterials unterliegt der Bedingung, dass die vom Fotografen angegebenen Urheberrechtsinformationen so aufgenommen werden, dass sie dem betreffenden Bild eindeutig zugeordnet werden können.

7. Die Einräumung der Nutzungsrechte steht unter dem Vorbehalt der vollständigen Begleichung aller Zahlungsansprüche des Fotografen aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis.

V. Haftung

1. Der Fotograf haftet nicht für die Verletzung von Rechten von Personen oder Gegenständen, die auf dem Bildmaterial abgebildet sind, es sei denn, eine ordnungsgemäß unterzeichnete Freigabe ist beigefügt. Der Kunde ist dafür verantwortlich, über das Urheberrecht hinausgehende Nutzungsrechte an dem betreffenden Foto zu erwerben und Freigaben aus Sammlungen, Museen usw. zu erhalten, z. B. für Bilder, die Werke angewandter oder bildender Kunst zeigen. Der Kunde ist für die Legende sowie für den Kontext, in dem das Foto verwendet wird, verantwortlich

2. Der Kunde übernimmt die Verantwortung für die ordnungsgemäße und ordnungsgemäße Verwendung des Bildmaterials ab dem Tag der Lieferung.

VI. Gebühren

1. Es gilt das vereinbarte Entgelt. Wenn keine Gebühr vereinbart wurde, wird sie auf der Grundlage der jeweils gültigen Liste der von der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) herausgegebenen fotografischen Gebühren festgelegt. Die Gebühr wird zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer berechnet.

2. Die Gebühr gilt als angemessene Gegenleistung für die einmalige Verwendung des Fotomaterials für den vereinbarten Zweck gemäß Abschnitt IV.3.

3. Die Gebühr beinhaltet nicht die Kosten und Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bestellung entstehen (z. B. Materialkosten, Labor, Modelle, Requisiten, Reisekosten, sonstige notwendige Kosten), die vom Kunden zu tragen sind.

4. Die Gebühr ist bei Lieferung der Fotos fällig. Wenn die Ergebnisse der Produktion in Teilen geliefert werden, wird die entsprechende Teilzahlung bei Erhalt der entsprechenden Lieferung fällig. Bei Auftragsproduktionen kann der Fotograf Vorauszahlungen verlangen, die dem Fertigstellungsgrad der Produktion entsprechen.

5. Die in Abschnitt VI vorgesehene Gebühr. 1 ist in vollem Umfang zahlbar, obwohl das bestellte und gelieferte Bildmaterial nicht veröffentlicht wird. Wenn das Bildmaterial als Grundlage für Layout- und Präsentationszwecke verwendet werden soll, ist eine Gebühr von mindestens € 75,00 zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

6. Nur nicht bestrittene oder gerichtlich geltend gemachte Gegenforderungen können aufgerechnet werden oder stehen einem Zurückbehaltungsrecht zu. Darüber hinaus können auch bestrittene Bezirksforderungen, über die in Kürze entschieden wird, aufgerechnet werden.

VII. Rückgabe von fotografischem Material

1. Analoges Bildmaterial ist in der Form, in der es geliefert wurde, unverzüglich nach Veröffentlichung oder Verwendung für den vereinbarten Zweck zurückzusenden, sofern dies nicht später als drei Monate nach dem Lieferdatum der Fall ist. Es sind zwei Belegexemplare der Publikation beizufügen, in der das Bildmaterial erscheint. Eine Verlängerung dieser Dreimonatsfrist bedarf der schriftlichen Zustimmung des Fotografen.

2. Nach Beendigung der Nutzung werden digitale Daten gelöscht und / oder die Datenträger gelöscht. Der Fotograf ist nicht verpflichtet, den Fortbestand und / oder die Möglichkeit einer erneuten Lieferung der Daten sicherzustellen.

3. Liefert der Fotograf auf Wunsch des Kunden oder mit dessen Zustimmung fotografisches Material ausschließlich zur Feststellung, ob es für die Verwendung oder Veröffentlichung geeignet ist, muss der Kunde analoges fotografisches Material spätestens einen Monat nach Erhalt in Abwesenheit eines solchen zurücksenden andere auf dem Frachtbrief angegebene Frist. Digitale Daten werden gelöscht und / oder die Datenträger werden zerstört oder zurückgegeben. Diese Frist kann nur mit schriftlicher Zustimmung des Fotografen verlängert werden.

4. Der Kunde sendet das Fotomaterial auf eigene Kosten in einer Standardverpackung zurück. Der Kunde trägt die Gefahr des Verlusts oder der Beschädigung während des Transports bis zum Eintreffen des Fotomaterials beim Fotografen.

VIII. Strafen, Schäden

1. Bei unberechtigter Verwendung, Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe des Bildmaterials (dh ohne Einwilligung des Fotografen) ist der Kunde verpflichtet, eine Strafe in Höhe des Fünffachen der anwendbaren Gebühr für jeden Einzelfall zu zahlen, sofern dies verstanden wird dass dies keine anderen dem Fotografen zur Verfügung stehenden Rechtsbehelfe einschränken soll.

2. Fehlt der Urheberrechtsvermerk, ist er unvollständig, liegt er falsch oder ist er möglicherweise nicht eindeutig dem betreffenden Bild zugeordnet, wird ein Zuschlag von 100% der vereinbarten oder üblichen Gebühr fällig.

IX. Allgemeine Bestimmungen

1. Das in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehene Vertragsverhältnis unterliegt deutschem Recht, auch bei Lieferungen an ausländische Bestimmungsorte. Ergänzungen oder Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.

2. Sollte eine der hierin enthaltenen Bestimmungen nichtig sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. In einem solchen Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, die unwirksame Bestimmung durch eine gültige zu ersetzen, die dem, was sie beabsichtigen, mit der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich und wirtschaftlich möglichst nahe kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Wohnsitz des Fotografen in Fällen, in denen der Kunde Vollkaufmann im Sinne des deutschen Handelsrechts ist.

X. Streitschlichtungsverfahren der Europäischen Union

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Meine E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum.

Ich bin nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

© All images coyprighted by Alex Fuchs. Usage without permission prohibited.